STARTSEITE ÜBER UNS HELPDESK SITEMAP IMPRESSUM

Bekanntmachungen


Pensionsversicherungsanstalt - Migration PowerBuilder auf Java-Webapplikation (Markterkundung)
Vergabeart:BVergG - Oberschwellenbereich: Markterkundung
Art des Auftrags:Dienstleistungsauftrag
Auftraggeber:Pensionsversicherungsanstalt
Beginn:2019-05-14 14:23:13
Ende:2019-05-29 17:00:00
Text: Es sind mehrere-mit PowerBuilder(PB) in der V.12.6-umgesetzte Anwendungen in Einsatz.Das Standardbetriebssystem der Terminalserver ist MS Windows Server2016 welcher von der aktuellen PB V. nicht unterstützt wird.Die OracleDB (18c) wird nicht unterstützt.Die PVA sucht eine Lösung durch tech. Migration (Autom. Migration von PB-Anwendungen in eine Java-Webanwendung).Server:Apache Tomcat od. IBM WebSphere Serverbetriebssystem:Linux Red Hat Enterprise Programmiersprache:Java, AngularJS od. ReactJS.Der Aufwand der manuellen Nachbearbeitung darf max. 5 % betragen.Die Entwicklung des Generators im Zuge des Proj. ist nicht zulässig.Ein vorhandenes Produkt muss die Kriterien (5%) erfüllen.Die erste von 3 umzustellenden internen Anwendungen beinhaltet ca. 40k Lines of Code und muss innerhalb von 3 Monaten geliefert werden. Diese Version muss bereits einen mind. zu 90% funktionialen Code beinhalten.LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=151
Erfüllungsort:Haupt- und Landesstelle Wien, Friedrich-Hillegeist-Straße 1, 1021 Wien
Erfüllungszeitraum/Liefertermin2019
CPV-Codes: 72260000-5
NUTS-Code: AT13
Weitere vergaberechtliche Informationen:Ausgangssituation:
Zur Zeit sind in der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) noch mehrere – mit PowerBuilder in der Version 12.6 – umgesetzte Anwendungen in Einsatz. Das Standardbetriebssystem der Terminalserver in der PVA ist Microsoft Windows Server 2016 welcher von der aktuellen PowerBuilder Version nicht unterstützt wird. Die letzte Version der Oracledatenbank (18c) wird ebenfalls nicht voll unterstützt.

Die Strategie der PVA ist JAVA-basierende Webanwendungen für Eigenentwicklungen einzusetzen.

Für drei dieser Anwendungen ist fachlich in nächster Zeit keine Ablöse geplant, also soll die Lösung nur eine technische Migration sein.

Aufgabe:

Automatische Migration von PowerBuilder-Anwendungen in eine Java-Webanwendung.
Server: Apache Tomcat od. IBM WebSphere
Serverbetriebssystem: Linux Red Hat Enterprise
Programmiersprache: Java, AngularJS od. ReactJS

Um eine technische 1:1 Ablöse zu gewährleisten muss die Migration automatisch durchgeführt werden. Der Aufwand der manuellen Nachbearbeitung darf maximal 5 % betragen.

Die Entwicklung des Generators im Zuge des Projekts ist nicht zulässig, es muss ein vorhandenes Produkt mit den genannten Kriterien (5%) angeboten werden.

Zuerst muss als Pilot die erste von drei umzustellenden internen Anwendungen umgestellt werden. Diese beinhaltet ungefähr 40.000 Lines of Code und muss innerhalb von drei Monaten geliefert werden. Diese Version muss bereits einen mindestens zu 90% funktionialen Code beinhalten.
In einer ein-monatigen Qualitätssicherungsphase müssten alle durch den Kunden gefundenen Fehler durch den Anbieter bereinigt werden.

Bei positivem Abschluss des Pilots, werden die zwei weitere Anwendungen notwendig:

Anwendung zwei mit ca. 80.000 Lines of Code – Übergabe der funktionalen Version nach voraussichtlich sechs Monaten, Qualitätssicherungsphase drei Monate.
Anwendung drei mit ca. 200.000 Lines of Code – Übergabe der funktionalen Version nach voraussichtlich neun Monaten, Qualitätssicherungsphase drei Monate.

ACHTUNG!!! Die PVA sucht potentielle Bieter, die diese Anforderungen erfüllen können und in der Lage sind auf Grund dessen die Leistung in angemessener Zeit zu erbringen. Damit kommt KEIN AUFTRAG zustande. Die Markterkundung dient der PVA lediglich dazu, den Markt zu sondieren. Von den technischen Anforderungen darf nicht abgewichen werden. Sollten Fragen bestehen, so wird ersucht, diese über die Vergabeplattform „Vemap“ direkt zu stellen.

Jene Firmen, die diese Leistung erbringen können werden ersucht, ein entsprechendes Schreiben („Bestätigung der Durchführbarkeit“) auf der Vergabeplattform „Vemap“ hochzuladen. Wir ersuchen davon von einer Bestätigung Abstand zu nehmen, wenn die technischen Voraussetzungen bei der PVA sich ändern müssten oder die Kriterien nicht eingehalten werden können.


Bitte bewerben Sie sich hier für dieses Verfahren, um

  • Zugriff auf alle Unterlagen und Datenträger zu erhalten
  • über alle Änderungen (Fragenbeantwortungen, Berichtigungen, Fristverlängerungen, Nachrichten, usw.) an die angegebene E-Mailadresse informiert zu werden
  • Angebote und Teilnahmeanträge abgeben zu können

Zur Bewerbung für dieses Verfahren

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Details finden Sie hier.